Ab ins Familienglück

Familienzuwachs ist eine der schönsten und bewegendsten Erfahrungen im Leben. Aber während diese Veränderung die Familie stärkt, bringt sie auch Herausforderungen mit sich. Die Fragen nach dem richtigen Standort, der passenden Größe und nicht zuletzt die Sorge um die monatlichen Raten, die Eigenkapitalanforderungen und die langfristige finanzielle Stabilität kann zu schlaflosen Nächten führen.

Hinzu kommt, dass mitten im Alltagschaos, das das Familienleben mit sich bringt, Eltern Zeit und Energie finden müssen, um den Immobilienmarkt zu durchforsten, Besichtigungen zu organisieren und mit Immobilienangeboten zu jonglieren. Dies kann nicht nur zeitintensiv sein, sondern auch den Stresspegel in die Höhe treiben. Gleichzeitig die alte Immobilie zu veräußern oder zu vermieten, um die finanzielle Belastung zu minimieren, erfordert erheblichen Zusatzaufwand. Dies umfasst die Vorbereitung der Immobilie für Besichtigungen, die Verhandlungen mit potenziellen Käufern oder Mietern, die Koordination von Terminen und die Verwaltung von Mietverträgen oder Verkaufsverträgen. 

Bei Eisenberg Immobilien verstehen wir, dass Familien in dieser Situation vor einer wahren Herausforderung stehen. Unsere Mission ist es, diesen Stress von Ihren Schultern zu nehmen. Wir kümmern uns um alle Immobilienangelegenheiten, vom Verkauf oder der Vermietung Ihrer alten Immobilie bis hin zur Suche nach Ihrem neuen Traumhaus. So können Sie sich voll und ganz auf Ihre Familie und Ihr tägliches Leben konzentrieren.

Wie finden wir also ein Zuhause, das nicht nur heute, sondern auch morgen noch zu uns passt? 

  • 1. Bedarfsanalyse:
    Der erste Schritt besteht darin, Ihre aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse zu identifizieren. Denken Sie nicht nur an die aktuellen Familienmitglieder, sondern auch an möglichen Familienzuwachs oder Veränderungen im Lebensstil. Überlegen Sie, wie viele Schlafzimmer und Bäder Sie benötigen, welche Räume für Ihre Familie besonders wichtig sind und welche Zusatzleistungen in Ihrer Nähe vorhanden sein sollten.
  • 2. Budget und Finanzierung:
    Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Budget realistisch einschätzen. Berücksichtigen Sie nicht nur den Kaufpreis der Immobilie, sondern auch Nebenkosten wie Steuern, Versicherungen, Instandhaltung und eventuell notwendige Renovierungen. Überlegen Sie, welche Finanzierungsoptionen am besten zu Ihrer Situation passen.
  • 3. Standortwahl:
    Die Wahl des richtigen Standorts ist von entscheidender Bedeutung, wenn es um die Zukunftsbeständigkeit Ihrer Immobilie geht. Denken Sie an die Nähe zu Schulen, Arbeit, Geschäften und Freizeitmöglichkeiten. Ist die Nachbarschaft sicher und familienfreundlich?
  • 4. Energieeffizienz und Umwelt:
    Achten Sie auf die Energieeffizienz der Immobilie. Ein energieeffizientes Haus kann langfristig zu erheblichen Kosteneinsparungen führen. Überlegen Sie auch, ob umweltfreundliche Aspekte, wie erneuerbare Energien oder Nachhaltigkeit, in Ihre Entscheidung einfließen sollen.

Und was passiert mit Ihrer alten Immobilie? 

  • 1. Verkauf:
    Der Verkauf Ihrer alten Immobilie ist die häufigste und bewährte Option. Dies ermöglicht es Ihnen, das gebundene Kapital freizusetzen, um den Kauf Ihrer neuen Immobilie zu finanzieren. Ein erfolgreicher Verkauf erfordert in der Regel professionelle Unterstützung von Immobilienmaklern, um den bestmöglichen Preis zu erzielen. Der Verkauf Ihrer alten Immobilie kann die finanzielle Basis stärken und den Weg für die Finanzierung Ihres neuen Zuhauses ebnen.

  • 2. Vermietung:
    Wenn Sie aus sentimentalen Gründen oder aus finanziellen Überlegungen heraus nicht bereit sind, sich von Ihrer alten Immobilie zu trennen, können Sie erwägen, sie zu vermieten. Die Vermietung Ihrer alten Immobilie kann zusätzliches Einkommen generieren und sie als langfristige Investition nutzen. Dies kann besonders attraktiv sein, wenn Sie langfristige Wertsteigerung und eine dauerhafte Einnahmequelle anstreben. Die Vermietung erfordert jedoch die Verwaltung und Instandhaltung der Immobilie sowie das Management von Mietverträgen, was professionelle Unterstützung oder Erfahrung in der Vermietungsbranche erfordern kann.

Jetzt kostenlose und unverbindliche Online-Marktpreiseinschätzung anfordern...

...und zum bestmöglichen Preis verkaufen.

Finanzierung über Förderungen und Zuzahlungen

In Deutschland bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) spezielle Darlehen und Förderprogramme für energieeffiziente und umweltfreundliche Hauskäufe an. Diese Programme können Familien bei der Finanzierung unterstützen und gleichzeitig dazu beitragen, die Umweltbelastung zu verringern. In den kommenden Jahren stehen erfreuliche Veränderungen im Bereich der Immobilienförderung an, die sich positiv auf angehende Eigenheimbesitzer und Immobilieneigentümer auswirken werden. Dies betrifft vor allem folgende Aspekte:

Das neue Förderprogramm "Jung kauft Alt"

Dies bevorstehende Programm konzentriert sich gezielt auf den Erwerb und die Renovierung älterer Immobilien. Es hat zum Ziel, historische Gebäude zu bewahren und jungen Familien gleichzeitig die Möglichkeit zu bieten, sich in etablierten Wohngegenden niederzulassen.

Zusammenfassung der Fördermöglichkeiten im Rahmen des Programms "Jung kauft Alt":

  • Bundesweit gibt es 119 Gemeinden, die das "Jung kauft Alt"-Modell als Förderprogramm anbieten.
  • Die Höhe der Fördermittel und die Bedingungen variieren je nach Gemeinde. Die jährlichen Förderbudgets reichen von knapp 10.000 Euro bis zu 210.000 Euro.
  • Die Förderung richtet sich hauptsächlich an junge Haushalte, einschließlich Alleinerziehender, Paare mit Kindern und Paare ohne Kinder.
  • Die Altbauten müssen mindestens 30 Jahre alt sein, in einigen Fällen sogar mindestens 40 Jahre.
  • Die Förderung reicht meist von 600 bis 800 Euro pro Jahr, der Kinderzuschuss beträgt etwa 300 bis 400 Euro jährlich. Die maximale jährliche Förderung liegt normalerweise zwischen 1.500 und 2.000 Euro.

Höhere Unterstützung für den Heizungstausch

Wenn Sie in Betracht ziehen, ene Bestandsimmobilie zu kaufen, ist erwähnenswert, dass in naher Zukunft eine verstärkte Förderung für den Austausch von Heizungssystemen geplant ist. Diese Maßnahme wird den Übergang zu umweltfreundlicheren Heizsystemen beschleunigen und somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Zusammenfassung der Heizungsförderung ab 2024:

  • Einheitlicher Fördersatz von 30 Prozent, Höchstförderung von 70 Prozent.  Es gibt Überlegungen, die Förderung für Geringverdiener auf bis zu 80 Prozent der Kosten auszuweiten.
  • Gilt für private Haushalte und private Kleinvermieter (bis zu sechs Wohneinheiten, davon eine selbst bewohnt).
  • Einkommensbonus gilt für Haushalte mit einem Einkommen unter 40.000 Euro und nur für eine selbstgenutzte Wohneinheit.
  • Ein Geschwindigkeitsbonus wird ausgezahlt, wenn die alte Heizung mindestens 20 Jahre alt und fossil betrieben ist (Öl, Gas, Kohle, Nachtspeicher).
  • Weitere Zuschläge durch ein 3-stufiges Klimaboni-Modell für den Austausch von Kohleöfen und alten Öl- oder Gas-Konstanttemperaturkesseln, die älter als 30 Jahre sind, auch für einkommensabhängige Sozialleistungsempfänger sowie für Fälle, in denen grundsätzlich eine Austauschpflicht besteht, aber eine Übererfüllung der gesetzlichen Anforderungen vorliegt sowie für den Austausch irreparabel kaputter Heizungen, die jünger als 30 Jahre sind.
  • Möglichkeit der steuerlichen Abschreibung für energetische Sanierungsmaßnahmen.
  • Bestehende BEG-Förderungen für Sanierung und Effizienzmaßnahmen über das BAFA sowie Effizienzhaus-Förderungen über die KfW bleiben erhalten.

Erweiterung des KfW-Förderprogramms "Wohneigentum für Familien"

Diese Erweiterung ist bereits in Kraft getreten und wird zukünftig noch mehr Familien die Möglichkeit bieten, von kostengünstigen Krediten und Zuschüssen zu profitieren, um den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Das Herzstück des Programms liegt in der großzügigen Bereitstellung von Krediten, die erheblich erweitert wurde:

  • Familien mit einem Kind und einem Jahresgehalt von bis zu 90.000 Euro (früher 60.000 Euro) können von dieser Förderung profitieren.
  • Für jedes zusätzliche Kind erhöht sich dieser Betrag um 10.000 Euro.
  • Es gibt eine feste Zinsbindung über zehn Jahre.
  • Eine Anlaufzeit ohne Tilgung, die bis zu fünf Jahre dauern kann.
  • Diese Förderung gilt sowohl für Neubauprojekte als auch für Immobilien, die nicht älter als ein Jahr sind.

Sie haben Fragen?

Traum vom Familienglück – einfacher mit Makler

Kontakrieren Sie uns jetzt unverbindlich für ein kostenloses Erstgespräch.

Team

Das ist unser Team aus gut ausgebildeten Experten

Alle ansehen
  • Birger-Eisenberg_Eisenberg_Immobilien_kaufen_und_verkaufen_in_Wuppertal.png

    Birger Eisenberg

    Unternehmensleitung

    T 0202 - 44 65 63

  • Jessica-Eisenberg_Eisenberg_Immobilien_kaufen_und_verkaufen_in_Wuppertal.png

    Jessica Eisenberg

    Backoffice

    T 0202 - 44 65 63

  • Barbara-Eisenberg_Eisenberg_Immobilien_kaufen_und_verkaufen_in_Wuppertal.png

    Barbara Eisenberg

    Kundenberatung

    T 0202 - 44 65 63

  • Denise_Eisenberg_Eisenberg_Immobilien_kaufen_und_verkaufen_in_Wuppertal.png

    Denise Eisenberg-Syma

    Prokuristin

    T 0202 - 44 65 63

  • Meliha-Cemo_Eisenberg_Immobilien_kaufen_und_verkaufen_in_Wuppertal.pngBERG_WORDLINER1705_hs.png

    Meliha Cemo

    Kundenberatung

    T 0202 - 44 65 63

Wir verwenden Cookies 🍪

Wir verwenden Cookies, um beispielsweise Funktionen für soziale Medien anzubieten oder die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl treffen.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.
    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite und werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr